weather-image
28°

Chinesische Künstlerin Liu Xia in Berlin eingetroffen

Berlin (dpa) - Die Witwe des Friedensnobelpreisträgers Liu Xiaobo, Liu Xia, ist nach ihrer Ausreise aus China und achtjährigem Hausarrest in Berlin eingetroffen. Die 57-Jährige landete nach einem Zwischenstopp in Helsinki am Abend auf dem Flughafen in Berlin-Tegel. Die Künstlerin will sich in Deutschland ärztlich behandeln lassen. Bei ihrer Ankunft wurde sie von Sympathisanten begrüßt, sie selbst sagte nichts und fuhr direkt nach der Landung in Richtung Innenstadt. Die Freilassung der Künstlerin wurde international als «lange überfällige humanitäre Geste» begrüßt.

veröffentlicht am 10.07.2018 um 17:54 Uhr
aktualisiert am 11.07.2018 um 02:45 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare