weather-image
18°

Chemnitz: Rund zwei Dutzend Menschen bei «Trauerversammlung»

Chemnitz (dpa) - Nach dem Tötungsfall von Chemnitz sind bei einer erneuten Kundgebung etwa zwei Dutzend Menschen zusammengekommen. Bei der sogenannten «Trauerversammlung» sei zunächst alles störungsfrei verlaufen. Die Polizei rechnete auch mit einer weiteren Demonstration mit dem Titel «Staatenlos». Gestern hatten erneut Tausende Menschen in Chemnitz demonstriert. Anlass der Kundgebungen ist die Tötung eines 35-jährigen Deutschen vor rund zwei Wochen. Der Mann wurde mutmaßlich von Asylbewerbern erstochen.

veröffentlicht am 08.09.2018 um 15:01 Uhr
aktualisiert am 09.09.2018 um 00:00 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare