weather-image
17°

Bundestagswahl: Rumoren in der Union nach schweren Verlusten

Berlin (dpa) - Nach den massiven Verlusten bei der Bundestagswahl rumort es heftig in der Union. Die in Bayern abgestrafte CSU hält zwar an der Fraktionsgemeinschaft mit der CDU im Bundestag fest. In Sondierungsgespräche mit möglichen Koalitionspartnern möchten die Christsozialen aber erst dann eintreten, wenn der künftige Kurs mit der Schwesterpartei geklärt ist. Dabei zeichnen sich Konflikte darüber ab, wie die zur rechtspopulistischen AfD abgewanderten Wähler zurückzugewinnen sind - mit einem Rechts- oder einem Mitte-Kurs. Dies könnte auch Gespräche über ein Jamaika-Bündnis mit FDP und Grünen erschweren.

veröffentlicht am 25.09.2017 um 20:44 Uhr
aktualisiert am 26.09.2017 um 04:00 Uhr

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare