weather-image

Bundesregierung: 120 Millionen zusätzlich für Libyen

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung stellt 120 Millionen Euro zusätzlich für die Flüchtlingshilfe im nordafrikanischen Libyen zur Verfügung. «Es geht darum, menschliches Leid zu lindern, das Land zu stabilisieren und die Regierung zu stärken», sagte Außenminister Sigmar Gabriel. Die Situation der Flüchtlinge im Land sei nach wie vor «dramatisch». In Libyen sollen Schätzungen zufolge zwischen 400 000 und eine Million Migranten unter elendsten Bedingungen festsitzen und auf eine Überfahrt nach Europa hoffen.

veröffentlicht am 04.12.2017 um 18:50 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 03:45 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare