weather-image
23°

Bootsunglück auf dem Rhein: Suche nach Mädchen fortgesetzt

Gerstheim (dpa) - Nach dem Schlauchbootunglück auf dem Rhein mit drei Toten haben Rettungskräfte die Suche nach einem vermissten Mädchen fortgesetzt. Das bestätigte die Präfektur in Straßburg der Deutschen Presse-Agentur. Im Einsatz sei auch ein Hubschrauber aus Deutschland. Das Kind war mit einer kleinen Gruppe auf dem Boot gewesen, das nahe einer Schleuse bei der französischen Gemeinde Gerstheim südlich von Straßburg gekentert war. Das Boot war mit vier Menschen besetzt. Bei den Toten handelt es sich nach früheren Angaben um ein sechsjähriges Mädchen, einen weiteren Bootsinsassen und einen Helfer.

veröffentlicht am 31.05.2019 um 09:50 Uhr
aktualisiert am 31.05.2019 um 18:15 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?