weather-image

Bagdad blockiert Gabriel-Besuch bei Kurden

Berlin (dpa) - Die irakische Regierung hat Außenminister Sigmar Gabriel einen Besuch im autonomen Kurdengebiet verweigert und damit für einen Eklat gesorgt. Gabriel reagierte nach einem Bericht des «Spiegel» mit einer Absage der kompletten Reise, die für Anfang November geplant war. Auch eine Intervention von Bundeskanzlerin Angela Merkel bei Regierungschef Haider al-Abadi half nicht weiter. Der Vorfall ist besonders heikel, weil im Nordirak 140 deutsche Soldaten stationiert sind, die Gabriel damit nicht besuchen kann.

veröffentlicht am 23.11.2017 um 17:41 Uhr
aktualisiert am 24.11.2017 um 03:30 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare