weather-image
29°

Antisemitismusbeauftragter: Bundesverdienstkreuz für Campino

Berlin (dpa) - Der Frontsänger der Toten Hosen, Campino, hätte nach Ansicht des Antisemitismusbeauftragten der Bundesregierung das Bundesverdienstkreuz verdient. «Campino sollte für sein Engagement auf der Echo-Verleihung unbedingt gewürdigt werden, am besten mit dem Bundesverdienstkreuz», sagte Felix Klein den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Dem Antisemitismus seien «im Pop, in der Kunst, in der Gesellschaft neue Grenzen gesetzt» worden. Campino hatte wegen als judenfeindlich kritisierter Textzeilen der Rapper Kollegah und Farid Bang beim Echo angeprangert, dass eine Grenze überschritten worden sei.

veröffentlicht am 07.05.2018 um 02:43 Uhr
aktualisiert am 07.05.2018 um 11:15 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare