weather-image

Abmahnung für Ryanair wegen neuer Handgepäck-Regel

Frankfurt (dpa) - Die zum November eingeführten neuen Handgepäckregeln des Billigfliegers Ryanair stoßen bei deutschen Verbraucherschützern auf Widerstand. Der Bundesverband hat die Fluggesellschaft wegen unzureichender Preisangabe und Irreführung abgemahnt. Ryanair-Passagiere dürfen im Standardtarif nur noch ein kleines Handgepäckstück kostenlos mit in die Kabine nehmen, bei einem typischen Kabinenrollkoffer wird eine Gebühr von 6 Euro fällig. Mit der Abmahnung wird Ryanair aufgefordert, die Preise zu Beginn des Buchungsprozesses klar darzustellen.

veröffentlicht am 21.11.2018 um 19:51 Uhr
aktualisiert am 22.11.2018 um 03:45 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt