weather-image
30°

Österreichs Verteidigungsminister: Soldaten an EU-Grenze

Berlin (dpa) - Unmittelbar vor einem Treffen mehrerer EU-Staaten zur Asylpolitik hat Österreichs Verteidigungsminister Mario Kunasek den Einsatz von Soldaten an der EU-Außengrenze gefordert. Aus seiner Sicht müsse das Mandat der EU-Grenzschutzagentur Frontex entsprechend geändert werden, sagte er der «Welt am Sonntag». Zum Einsatz kommen könnten die Soldaten demnach etwa auf dem Balkan, in Italien und Griechenland. «Die Soldaten würden unter einem zivilen Kommando stehen und könnten die Polizisten mit Logistik, Aufklärung und notfalls auch dem Einsatz von Waffen unterstützen», sagte Kunasek.

veröffentlicht am 23.06.2018 um 16:49 Uhr
aktualisiert am 24.06.2018 um 00:15 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare