weather-image
16°

Ärzte ohne Grenzen kritisieren Zustände in Migranten-Lager

Tripolis (dpa) - Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen hat entsetzliche Zustände und willkürliche Internierungen in einem Lager für Migranten im Westen Libyens beklagt. Sie forderte, im Mittelmeer aufgenommene Migranten nicht mehr in das nordafrikanische Bürgerkriegsland zurückzubringen. Die Räume in dem Lager der international anerkannten Regierung in der Stadt Sintan seien nicht belüftet, Duschen und Toiletten in einem erbärmlichen Zustand. Libyen ist eines der wichtigsten Transitländer für Flüchtlinge, die über den Seeweg nach Europa wollen.

veröffentlicht am 13.09.2019 um 13:51 Uhr
aktualisiert am 13.09.2019 um 18:00 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?