weather-image

Ärzte fordern Kohlenmonoxid-Melder in Shisha-Bars

Düsseldorf (dpa) - Nach Ansicht von Ärzten im Rheinland sollten Kohlenmonoxid-Melder zur Pflicht in Shisha-Bars werden. In vielen Lokalen werde rund um die Uhr Wasserpfeifenkohle verbrannt, die zu hohen Werten von Kohlenmonoxid in der Raumluft führe, teilte die Ärztekammer Nordrhein in Düsseldorf mit. Kohlenmonoxid ist Gas, das den Transport von Sauerstoff im Blut blockieren kann. Bei einer Vergiftung kommt es zu Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit und Bewusstlosigkeit - auch zum Erstickungstod. Rauchmelder sind in vielen Bundesländern für Neu- und Altbauten Pflicht, laut Ärztekammer Nordrhein gibt es für CO-Melder in der Regel keine Vorschriften.

veröffentlicht am 18.11.2017 um 20:51 Uhr
aktualisiert am 19.11.2017 um 05:45 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare