weather-image
17°

93-Jährige niedergestochen - Prozess beginnt

Hamburg (dpa) - Eine 39-Jährige, die eine 93 Jahre alte Seniorin mit einem Messer attackiert und bestohlen haben soll, hat beim Prozessauftakt vor dem Landgericht Hamburg geschwiegen. Ihr Anwalt kündigte jedoch eine Aussage zu einem späteren Zeitpunkt an. Die Staatsanwaltschaft wirft der Deutschen versuchten Mord und schweren Raub vor. Das Verbrechen geschah am 10. März morgens in einer Seniorenwohnanlage. Dort war die Angeklagte einst Auszubildende. Nach Überzeugung der Anklage klingelte die 39-Jährige an der Wohnungstür der 93-Jährigen und gab sich als Pflegerin aus.

veröffentlicht am 14.09.2018 um 12:51 Uhr
aktualisiert am 14.09.2018 um 22:45 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare