weather-image
24°

3D-Zebrastreifen in Schmalkalden ist übertüncht

Schmalkalden (dpa) - Deutschlands erster 3D-Zebrastreifen ist wieder verschwunden. Die thüringische Stadt Schmalkalden hat den Fußgängerüberweg in dreidimensionaler Darstellung entfernt. Das Landesverwaltungsamt hatte in der 3D-Darstellung der Streifen einen Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung gesehen. Der Zebrastreifen wirkte durch eine optische Täuschung aus der Kombination von weißen und dunkleren Farbstreifen auf der Straße dreidimensional. Die Darstellung sollte dafür sorgen, dass Autofahrer davor bremsen.

veröffentlicht am 18.05.2018 um 15:53 Uhr
aktualisiert am 19.05.2018 um 03:30 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare