weather-image
×

Zahl der eingeschulten Kinder steigt deutlich

In Niedersachsen und Bremen sind im laufenden Schuljahr deutlich mehr Kinder eingeschult worden als im Vorjahr. Die Zahl stieg in beiden Bundesländern um jeweils 8,2 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch nach vorläufigen Ergebnissen mitteilte. Demnach gab es in Niedersachsen 73 000 Schulanfängerinnen und Schulanfänger, im kleinsten Bundesland Bremen waren es 6000. Die Zahl der Einschulungen stieg in allen Bundesländen. Niedersachsen und Bremen verzeichneten die größten prozentualen Zuwächse.

veröffentlicht am 11.11.2020 um 11:33 Uhr
aktualisiert am 11.11.2020 um 13:12 Uhr

Autor:

Nach Angaben der Statistiker ist der starke Anstieg der Einschulungen auf demografische Entwicklungen zurückzuführen. Zum Jahresende 2019 gab es bundesweit insgesamt 2,6 Prozent mehr Kinder im einschulungsrelevanten Alter als im Vorjahr. «Eine Ursache für den Gesamtanstieg der Einschulungszahlen dürfte die verstärkte Zuwanderung in den vergangenen Jahren sein», hieß es. Demnach stieg die Zahl der Fünf- bis Siebenjährigen mit ausländischer Staatsangehörigkeit um 10,0 Prozent, die mit deutscher Staatsangehörigkeit um 1,6 Prozent.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt