weather-image
×

Vier Impfdurchbrüche: Handball-Spiel in Hannover abgesagt

Das für den (heutigen) Samstag (20.30 Uhr) angesetzte Handball-Bundesligaspiel bei der TSV Hannover-Burgdorf ist wegen weiterer Impfdurchbrüche bei der SG Flensburg-Handewitt abgesagt worden. Das gab der Verein aus Schleswig-Holstein am Samstag bekannt. Nachdem am Vortag Kreisläufer Simon Hald positiv auf Corona getestet und in häusliche Quarantäne geschickt worden war, seien weitere PCR-Testungen im Team und im Umfeld vorgenommen worden.

veröffentlicht am 20.11.2021 um 13:01 Uhr

Autor:

Dabei wurden «vier Betroffene» ermittelt, die nach SG-Angaben «leichte bis keine Symptome aufweisen». Das Quartett sei vollständig geimpft und habe sich in Absprache mit dem zuständigen Gesundheitsamt in häusliche Quarantäne begeben, teilten die Flensburger weiter mit.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige