weather-image
×

Verletzter Segler von Jacht in Nordsee gerettet

In einer mehrstündigen Rettungsaktion haben Einsatzkräfte der Seenotrettung am Sonntagabend einen verletzten Segler von Bord einer Segeljacht geholt und ins Krankenhaus geflogen. Wie die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) am Montag mitteilte, war der 61-Jährige an Bord eines 16 Meter langen Bootes nördlich der Insel Langeoog und hatte sich bei einem Sturz im Brustbereich verletzt. Die Besatzung habe daraufhin die Seenotleitung Bremen benachrichtigt, die einen Hubschrauber und einen Rettungskreuzer zum Einsatzort schickten.

veröffentlicht am 22.11.2021 um 17:10 Uhr

Autor:

Der starke Wind und der hohe Seegang hätten eine risikofreie Rettungsaktion jedoch erschwert, hieß es. Da der Zustand des 61-Jährigen stabil gewesen sei, habe das Rettungsschiff die Jacht zunächst bis in die Jademündung begleitet, wo es weniger Wellen gab. Dort versorgten die Rettungskräfte den Verletzten medizinisch, er wurde per Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige