weather-image
27°
×

Verletzter bei Messerattacke in Obdachlosenunterkunft

Bei einem Streit in einer Obdachlosenunterkunft in Hannover ist ein 40-Jähriger durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt worden. Ein 30 Jahre alter Tatverdächtiger wurde widerstandslos festgenommen, wie Polizei und Staatsanwaltschaften am Mittwoch mitteilten. Er sollte noch am gleichen Tag dem Haftrichter vorgeführt werden.

veröffentlicht am 21.07.2021 um 11:27 Uhr
aktualisiert am 21.07.2021 um 14:10 Uhr

Autor:

Nach den bisherigen Erkenntnissen war es am Dienstagabend aus bisher ungeklärter Ursache zu einer Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern gekommen. Ein Zeuge und der Verletzte flohen aus dem Haus und alarmierten die Polizei. Die Beamten nahmen den mutmaßlichen Täter in seinem Zimmer fest. Der 40-Jährige kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Nach einer Notoperation schwebte er nicht mehr in Lebensgefahr. Ermittelt wurde zunächst wegen eines versuchten Tötungsdelikts.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige