weather-image
10°
×

Verkehr zum Beginn der Osterferien «relativ dünn»

In Niedersachsen ist das normalerweise sehr hohe Verkehrsaufkommen auf den Autobahnen und Fernstraßen zum Beginn der Osterferien in diesem Jahr ausgeblieben. «Es ist relativ dünn, bisher ist wenig los», hieß es am Sonntag in der Verkehrsmanagement-Zentrale (VMZ) in Hannover. Von dort aus werden die wichtigsten Routen und Engstellen im Land mit Hilfe digitaler Videotechnik überwacht.

veröffentlicht am 28.03.2021 um 15:30 Uhr

Autor:

Ein Hauptgrund für die vergleichsweise geringe Verkehrslast dürfte die anhaltende Corona-Lage sein, deretwegen der übliche Reiseverkehr zum Beispiel an die Nordseeküste, in die Lüneburger Heide oder in den Harz diesmal schwächer ist. «Es gab keine wirklich großen Staus», so ein Mitarbeiter der VMZ. Zwar habe es hier und da leicht gestockt, etwa auf der A2, A7 oder A1 bei Bramsche nördlich von Osnabrück. In Relation zu früheren Osterferien-Starts sei es aber ruhig geblieben.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige