weather-image
11°
×

Südniedersachsen: Fränkische Tradition der Osterbrunnen

Die Südniedersachsen haben sich das Schmücken von Brunnen zu Ostern mit bemalten Eiern und frischem Grün aus Nordbayern abgeschaut. Im Eichsfeld im Landkreis Göttingen hat sich dieser Brauch in einigen Orten etabliert.

veröffentlicht am 30.03.2021 um 11:42 Uhr
aktualisiert am 30.03.2021 um 14:11 Uhr

Autor:

In Gieboldehausen etwa schmückt Ursel Runge einen Brunnen. Handbemalte Eier und saftige Grünzweige zieren ihn. Früher hat Runge mit den Landfrauen den Brunnen am Schloss geschmückt. Mittlerweile gehen sie arbeitsteilig vor: Runge hat ihren eigenen Osterbrunnen übernommen. Die Landfrauen kümmern sich weiterhin um den Schlossbrunnen. Die Mitglieder des Katholischen Frauenbundes verzieren den am Pfarrheim in der Mittelstraße.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige