weather-image
15°
×

Rückkehr nach Spanien: Camacho verlässt VfL Wolfsburg

Sieben Monate nach dem verletzungsbedingten Ende seiner Profikarriere hat der frühere spanische Nationalspieler Ignacio Camacho den VfL Wolfsburg endgültig verlassen. Der 30-Jährige brach sein zweijähriges Traineeprogramm bei dem Fußball-Bundesligisten vorzeitig ab und kehrte mit seiner Familie nach Spanien zurück, teilte der VfL am Sonntag mit. «Es war keine Frage für uns, seinem Wunsch nach Vertragsauflösung nachzukommen. Ignacio Camacho hat hier in Wolfsburg sportlich, aber auch menschlich seine Spuren hinterlassen», sagte Sportdirektor Marcel Schäfer.

veröffentlicht am 02.05.2021 um 14:12 Uhr

Autor:

Der Mittelfeldspieler kam 2017 vom FC Malaga nach Wolfsburg. Um den Spanier auch nach seinem Karriereende an den Club zu binden, entwickelte der VfL ein Ausbildungsprogramm mit Stationen im Profibereich, in der Nachwuchsakademie und in der Geschäftsstelle für ihn. Camachos Rückkehr nach Spanien hat persönliche Gründe.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige