weather-image
×

Region Hannover will auf Anreize für Erstimpfungen setzen

Um den steigenden Corona-Infektionszahlen zu begegnen, will die Region Hannover mehr Menschen zu Erstimpfungen bewegen und setzt dafür künftig auch auf Belohnungen. Als Anreiz sollen unter Erstgeimpften etwa Freikarten für Spiele des Fußballzweitligisten Hannover 96 oder des Handballbundesligisten TSV Hannover-Burgdorf verlost werden, teilte die Region Hannover am Freitag nach einem vorangegangenen Impfgipfel mit Ärzte- und Klinik-Vertretern mit. Auch Tickets für Kino- oder Zoobesuche, Fitnessstudios, Schwimmhallen sowie Schnupperkurse in Sportvereinen sollen Teil der Kampagne werden. Die Region Hannover will dazu nun Gespräche mit den Institutionen aufnehmen, hieß es.

veröffentlicht am 19.11.2021 um 18:23 Uhr

Autor:

Trotz Gegenmaßnahmen sei zu erwarten, dass die Infektionszahlen mindestens bis Weihnachten weiter steigen würden, teilte die Region mit. Da nur eine Corona-Schutzimpfung vor einer schweren Covid-19-Erkrankung schütze, sei es das «oberste Ziel», die Impfquote bei den Erstimpfungen zu erhöhen. Um das Infektionsgeschehen einzudämmen, sollen zudem Drittimpfungen, die sogenannten Booster-Impfungen, schneller in Gang kommen. Dazu soll unter anderem wie bereits angekündigt die Zahl der mobilen Impfteams von 16 auf 32 in der Region Hannover verdoppelt werden. Diese zusätzlichen Teams sollten «so schnell wie möglich» ihre Arbeit aufnehmen, hieß es.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige