weather-image
23°
×

Proteste in Hannover gegen Ausgangsbeschränkungen

Rund 100 Demonstranten haben in Hannover gegen die Ausgangsbeschränkungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie protestiert. Die Demonstration sei ordnungsgemäß angemeldet worden und die Teilnehmer seien am Samstagabend ab 21.30 Uhr friedlich mit Plakaten durch die Stadt gezogen, teilte ein Polizeisprecher mit.

veröffentlicht am 25.04.2021 um 09:48 Uhr
aktualisiert am 25.04.2021 um 14:11 Uhr

Autor:

Die Ausgangsbeschränkungen zwischen 22.00 Uhr und 5.00 Uhr gelten dann, wenn in einer Stadt oder einem Landkreis die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz (Ansteckungen binnen sieben Tagen pro 100 000 Einwohner) an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 100 liegt. Dies ist derzeit in Bremen und Bremerhaven sowie in der Region Hannover und einem guten Dutzend weiterer niedersächsischer Landkreise der Fall.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.