weather-image
14°
×

Polizei warnt vor Betreten der Eisflächen in Bremen

Dauereinsatz für die Polizei in Bremen: Bei sonnigem Winterwetter haben sich am Samstag etliche Menschen auf zugefrorenen Gewässern aufgehalten. Die Polizei warnte vor dem Betreten der Eisflächen, diese seien zu dünn und nicht tragfähig, es bestehe Lebensgefahr. Immer wieder mussten die Einsatzkräfte am Werdersee, Vahrer See, Wallgraben oder Hollersee Kinder und Erwachsene vom Eis holen.

veröffentlicht am 14.02.2021 um 11:29 Uhr
aktualisiert am 14.02.2021 um 13:23 Uhr

Autor:

Grundsätzlich seien derzeit keine Eisflächen freigegeben, teilte die Polizei am Sonntag mit. Zudem achteten die Beamten am Bremer Osterdeich auf die Einhaltung der Corona-Regeln, nahe des Weserstadions hielten sich bis zu 1000 Menschen auf. 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt