weather-image
10°
×

Passanten und Autos mit Steinen beworfen: Polizei ermittelt

Ein 27 Jahre alter Mann soll in Hannover zwei Passanten beschimpft und mit Pflastersteinen beworfen haben. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Außerdem soll er am Samstag im Stadtteil Calenberger Neustadt weitere Steine auf die Straße geschleudert haben, als mindestens zwei Autos an ihm vorbeifuhren. Passanten hatten gemeldet, dass ein Unbekannter einen Pflasterstein nach ihnen geworfen hatte. Dem vorausgegangen waren demnach «verbale Aggressionen».

veröffentlicht am 11.04.2021 um 12:47 Uhr

Autor:

Die Polizei stellte den 27-Jährigen. Ein Atemalkoholtest ergab 0,97 Promille, eine Blutprobe wurde angeordnet. Die Polizei nahm ihn in Gewahrsam. Ermittelt wird wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Eingriffs in den Straßenverkehr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige