weather-image
×

Niedersachsens Regierung setzt weiter auf Diesel-Dienstwagen

Die niedersächsische Landesregierung setzt bei ihren Dienstwagen weiterhin überwiegend auf Dieselautos. Fast alle Kabinettsmitglieder sind in schweren Dienstlimousinen mit Verbrennungsmotoren unterwegs. Einige fahren immerhin eine Hybridvariante, bei der ein elektrischer Teil des Antriebs den Verbrenner unterstützt. Ausschließlich elektrisch fährt zumindest auf kürzeren Strecken aber nur Umweltminister Olaf Lies (SPD) - obwohl Niedersachsen als Vorreiter beim Klimaschutz gesehen werden will.

veröffentlicht am 09.11.2020 um 06:30 Uhr

Autor:

Laut einer Aufstellung zur Dienstwagen-Nutzung, die der Deutschen Presse-Agentur am Montag vorlag, handelt es sich wie schon 2019 nahezu komplett um A8-Limousinen der Volkswagen-Oberklassetochter Audi. Die Liste datiert vom Mai und soll im Kern noch aktuell sein.

Tobias Austrup von der Umweltschutzorganisation Greenpeace kritisierte den Fuhrpark und forderte die Regierung aus SPD und CDU auf, ihren Einfluss bei Volkswagen geltend zu machen, um den Umstieg auf saubere Alternativen zu beschleunigen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt