weather-image
15°
×

Mutmaßlicher Brandstifter in akuter Lebensgefahr

Ein mutmaßlicher Brandstifter schwebt nach einem Feuer in Hannover in Lebensgefahr. Sein Zustand sei immer noch akut, teilte die Polizei Montag mit. Der 44-Jährige war am Freitag in lebensgefährlichem Zustand aus einer brennenden Wohnung geholt und reanimiert worden. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Brandexperten haben gegen ihn Ermittlungen wegen besonders schwerer Brandstiftung eingeleitet. Details dazu, was zu dem Verdacht führt, wurden aber zunächst nicht bekanntgegeben.

veröffentlicht am 14.09.2020 um 11:04 Uhr
aktualisiert am 14.09.2020 um 14:12 Uhr

Autor:

Nach ersten Erkenntnissen soll es am Freitagnachmittag in der Wohnung in Hannover-Bemerode zu einer Auseinandersetzung zwischen dem 44-Jährigen und seiner Mutter und anschließend zu dem Brand gekommen sein. Die 70-Jährige konnte mit Hilfe von Nachbarn aus der Erdgeschosswohnung steigen und zog sich nur leichte Verletzungen zu. Die Wohnung ist derzeit unbewohnbar der Schaden wird laut Polizei auf etwa 100 000 Euro geschätzt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt