weather-image
×

Mutmaßlicher Brandstifter auf Campingplatz gefasst

Einen mutmaßlichen Brandstifter hat die Polizei am Donnerstag auf einem Campingplatz bei Hildesheim gefasst. Wie die Beamten am Freitag mitteilten, steht er im Verdacht auf eben diesem Campingplatz am frühen Donnerstagmorgen einen Brand gelegt und mehrere Münzautomaten aufgebrochen zu haben. Der 22-jährige Verdächtige sitzt in Untersuchungshaft.

veröffentlicht am 05.11.2021 um 16:44 Uhr

Autor:

Den Angaben nach wurde der 61-jährige Betreiber der Campinganlage in Holle (Landkreis Hildesheim) durch Geräusche geweckt. Beim Nachschauen habe bereits die Holzfassade seines Wohnhauses in Flammen gestanden. Mit Wasser habe der 61-Jährige den Brand selbst gelöscht. Die Polizei entdeckte am Ort des Feuers Brandbeschleuniger. Außerdem fanden die Beamten einen gestohlenen und aufgebrochenen WC-Münzautomaten im Wohnwagen des Verdächtigen. Der Mann aus Cuxhaven lebt demnach derzeit auf dem Campingplatz.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige