weather-image
13°
×

Mitarbeiterin von Einkaufszentrum durch Chemikalie verletzt

Eine unbekannte chemische Substanz hat in einem Einkaufszentrum in Brake (Kreis Wesermarsch) bei mehreren Kunden und Mitarbeitern zu Husten und Kopfschmerzen geführt. Eine Angestellte des Einkaufszentrums, die die Flüssigkeit wegwischen wollte, kam mit diesen Symptomen und Hautreizungen in ein Krankenhaus, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Sie konnte die Klinik kurz darauf aber wieder verlassen. Die Polizei geht nach ersten Erkenntnissen davon aus, dass ein zunächst unbekannter Täter die Substanz am Donnerstagmorgen absichtlich im dem Geschäft verteilt hatte.

veröffentlicht am 30.04.2021 um 13:54 Uhr

Autor:

Die Beamte bitten daher Kunden, die nach dem Besuch des Einkaufszentrums ebenfalls über gesundheitliche Probleme klagten, sich zu melden. Das Geschäft wurde nach dem Fund abgesperrt. Experten des Landeskriminalamtes (LKA) rückten an und sicherten die Flüssigkeit. Um was für einen Stoff es sich handelte, war laut Polizei zunächst unklar. Auch wo genau die Flüssigkeit verteilt war, dazu machten die Beamten zunächst keine Angaben.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige