weather-image
16°
×

Mann will in brennendes Haus: Polizei setzt Pfefferspray ein

veröffentlicht am 27.09.2020 um 16:24 Uhr

Autor:

Mit Pfefferspray hat die Polizei verhindert, dass ein Bewohner ein brennendes Haus in der Region Hannover betritt. Der Mann erlitt leichte Verletzungen. Demnach löschte die Feuerwehr am Samstag einen Dachstuhlbrand in einem Mehrfamilienhaus in Garbsen, als der Mann versuchte, in das Haus zu gelangen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Bewohner hatten zuvor das Gebäude verlassen, die Brandursache war zunächst unklar. Der Anwohner zeigte sich trotz des Pfeffersprays den Angaben zufolge renitent und kam schließlich in Polizeigewahrsam. Er muss sich nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt