weather-image
17°
×

Mann soll Bergung von Verletzten nach Unfall gefilmt haben

Ein 36 Jahre alter Mann steht im Verdacht, nach einem schweren Verkehrsunfall auf der B58 bei Wesel am Niederrhein die Bergung der Unfallbeteiligten fotografiert und gefilmt zu haben. Wie die Polizei mitteilte, wurde das Handy des Kerkeners sichergestellt. Ihn erwartet ein Strafverfahren. Bei dem Unfall am Donnerstagmorgen war ein 35-Jähriger bei einem Überholmanöver mit dem Auto eines 54-Jährigen frontal zusammengestoßen.

veröffentlicht am 29.04.2021 um 13:05 Uhr
aktualisiert am 29.04.2021 um 14:12 Uhr

Autor:

Der mutmaßlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gefahrene 35-Jährige aus Wesel wurde dabei in seinem Fahrzeug eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. Er musste von den Rettungskräften aus seinem Auto befreit werden. Auch der 54-Jährige kam verletzt in ein Krankenhaus. Der 36-Jährige soll die Bergung der Verletzten mit dem Handy festgehalten haben.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige