weather-image
×

Leichter Anstieg der Erstimpfungen vor 2G-Ausweitung

Vor der Ausweitung der 2G-Regelungen in Niedersachsen legt die Zahl der Corona-Erstimpfungen im Land wieder etwas zu. «Wir sehen eine Zunahme bei den Erstimpfungen, die aber noch verhältnismäßig gering ist», erklärte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums am Mittwoch in Hannover. So habe es am Dienstag 4163 Erstimpfungen gegeben - das seien etwa 1000 mehr als eine Woche zuvor. Etwa drei Viertel aller Impfungen seien allerdings bereits Auffrischungen, sogenannte Booster.

veröffentlicht am 17.11.2021 um 11:35 Uhr
aktualisiert am 17.11.2021 um 13:14 Uhr

Autor:

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hatte Ende vergangener Woche angekündigt, die 2G-Regel auf weitere Bereiche des öffentlichen Lebens in Niedersachsen auszuweiten. Der Zugang ist dann nur noch geimpften oder genesenen Menschen gestattet.

Bisher sind nach Angaben des Robert Koch-Instituts 69,5 Prozent der Niedersachsen vollständig geimpft. Etwa fünf Prozent haben zudem bereits die Auffrischungsimpfung erhalten, vor allem über 60-Jährige.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige