weather-image
18°
×

Krise: Grüne vermissen kraftvolles Agieren der Regierung

Die Grünen haben der rot-schwarzen Landesregierung fehlende Zukunftskonzepte in der Corona-Krise vorgeworfen. Beim geplanten zweiten Nachtragshaushalt in Milliardenhöhe mangele es der Regierung an Gestaltungswillen, sagte die Grünen-Fraktionschefin Julia Willie Hamburg am Dienstag im Landtag in Hannover. Es fehle ein kraftvolles Agieren, Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) habe in seiner Regierungserklärung zur Corona-Epidemie bloß eine Zustandsbeschreibung vorgelegt.

veröffentlicht am 30.06.2020 um 10:17 Uhr
aktualisiert am 30.06.2020 um 14:11 Uhr

Autor:

Nötig sei eine starke Unterstützung der Kommunen und der Schulen sowie eine Bekämpfung von Armut sowie schlechter Wohn- und Arbeitsbedingungen etwa in der Fleischindustrie, sagte Hamburg. Sie warb für das DGB-Konzept eines Niedersachsen-Fonds zur Bewältigung der Krise. So ein mit einer Milliarde Euro an Landesgeld ausgestatteter Fonds könne Maßnahmen gegen die Klimakrise und für mehr soziale Gerechtigkeit anschieben.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt