weather-image
14°
×

Kosmetikerinnen in Bremen fordern berufliche Anerkennung

«Nicht nur der Friseur ist systemrelevant» - mit solchen Losungen haben etwa 20 Kosmetikerinnen am Freitag in Bremen für eine Anerkennung ihres Berufs demonstriert. «Unser Beruf gehört zum Gesundheitswesen», hieß es in dem Aufruf der Kosmetikerinnung Bremen zu der Kundgebung vor dem Rathaus. Die wirtschaftliche Lage im Lockdown sei existenzbedrohend.

veröffentlicht am 12.02.2021 um 14:59 Uhr

Autor:

Ein Problem sei, dass Kosmetikerin kein anerkanntes Berufsbild sei, sagte Sabrina Menke, Vizeobermeisterin der Friseurinnung Bremen. In der Corona-Pandemie werde auch übersehen, dass Kosmetikerinnen bei der Hautpflege eine medizinisch notwendige körpernahe Dienstleistung erbringen. Deshalb forderten die Demonstrantinnen, dass auch ihre Läden ab dem 1. März öffnen dürfen wie Friseursalons.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt