weather-image
16°
×

Kohfeldt denkt nicht an Rücktritt bei Werder

Trainer Florian Kohfeldt denkt auch nach der siebten Niederlage in Serie nicht an einen Rücktritt beim abstiegsgefährdeten SV Werder Bremen. «Es geht nur um Werder Bremen. Ich kann für mich ausschließen, dass ich weglaufe», sagte Kohfeldt nach dem 1:3 beim 1. FC Union Berlin am Samstag. Der 38-Jährige betonte, dass er «das Vertrauen aller Vereinsvertreter» spüre. Sollte dies anders gesehen werden, würde er seinen Platz freimachen, sagte Kohfeldt. Aber: «Ich werde kämpfen, diesen Verein in der Liga zu halten», versprach er.

veröffentlicht am 24.04.2021 um 18:19 Uhr

Autor:

Die Bremer belegen derzeit mit 30 Zählern den 14. Platz in der Fußball-Bundesliga. Arminia Bielefeld hat als 15. die gleiche Punktezahl und spielt am Sonntag (18.00 Uhr/Sky) noch bei Borussia Mönchengladbach. Köln folgt mit 29 Punkten auf dem Relegationsrang. Hertha BSC als 17. mit 26 Punkten könnte bei drei Nachholspielen noch an Werder vorbeiziehen. «Es ist eine sehr schlechte Situation, die wir mit aller Kraft bekämpfen müssen», sagte Kohfeldt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige