weather-image
26°
×

Katze mit Armbrust angeschossen: Polizei durchsucht Wohnung

veröffentlicht am 05.07.2021 um 17:12 Uhr

Autor:

Die Polizei ist einem Mann auf die Spur gekommen, der in Liebenburg (Kreis Goslar) eine Katze mit einem Pfeil aus einer Armbrust verletzt haben soll. Das Tier mit dem Namen «Nuri» war am 1. Juni von dem Geschoss in Kopfhöhe getroffen worden. Der Pfeil blieb stecken. «Nuri» überlebte damals laut Polizei dank rascher tierärztlicher Hilfe. Die Ermittler recherchierten dann beim Hersteller des Pfeils und bekamen eine Lieferadresse in Liebenburg. Dort durchsuchten sie mit Gerichtsbeschluss die Wohnung eines 50-Jährigen, der eingeräumt habe, auf die Katze geschossen zu haben, teilte die Polizei am Montag mit. Er muss sich nun wegen Vergehens gegen das Tierschutzgesetz verantworten. Zudem dürften zivilrechtliche Forderungen auf ihn zukommen. Der Katze geht es inzwischen wieder gut.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.