weather-image
16°
×

Hochentzündliche Chemikalie sorgt für Großeinsatz in Oyten

Der Austritt einer hochentzündlichen Chemikalie in einem Industriegebiet in Oyten (Landkreis Verden) hat für einen stundenlangen Großeinsatz der Feuerwehr gesorgt. Rund 100 Liter des gefährlichen Stoffes seien am Dienstag aus einem Behälter ausgetreten und hätten sich in einer Logistikhalle verteilt, teilte die Feuerwehr am Mittwoch mit. Spezialkräfte in Schutzanzügen dämmten ein weiteres Austreten des Stoffes ein.

veröffentlicht am 16.09.2020 um 06:41 Uhr

Autor:

Mehrere Hundert Liter der hochentzündlichen Flüssigkeit wurden abgepumpt. Anschließend wurde die Halle mit Spezialgeräten gereinigt. Nähere Angaben zu der Chemikalie machten weder die Feuerwehr noch die Polizei. Der Einsatz dauerte rund acht Stunden. Insgesamt waren rund 100 Einsatzkräfte vor Ort.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt