weather-image
10°
×

Haftbefehle nach Razzia gegen Rauschgiftbande

Bei einer Razzia gegen mutmaßliche Mitglieder einer Rauschgiftbande in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt hat die Polizei in Braunschweig, Wolfsburg und Magdeburg zehn Objekte durchsucht. Dabei wurden Drogen, Autos, Bargeld und andere Wertgegenstände im Wert von rund 720.000 Euro sichergestellt, teilte die Polizeidirektion in Braunschweig am Mittwoch mit.

veröffentlicht am 31.03.2021 um 13:53 Uhr

Autor:

Die zeitgleich stattfindenden Durchsuchungen erfolgten bereits am Dienstagmorgen. Die von Wolfsburg aus agierende Tätergruppe sei europaweit aktiv gewesen und habe in großem Umfang mit Drogen gehandelt. Mindestens acht Beschuldigten wirft die Staatsanwaltschaft in dem Zusammenhang vor, seit 2019 Betäubungsmittel gewerbs- und bandenmäßig nach Deutschland eingeschmuggelt und damit gehandelt zu haben. Insgesamt fünf Personen seien in Haft gekommen, hieß es.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige