weather-image
×

Geldautomat gesprengt: 23-Jähriger stellt sich wenig später

veröffentlicht am 22.02.2021 um 12:33 Uhr
aktualisiert am 22.02.2021 um 13:12 Uhr

Autor:

Wenige Stunden nach der Sprengung eines Geldautomaten in einer Bankfiliale in Bremervörde hat sich der mutmaßliche Täter der Polizei gestellt. Der 23-Jährige habe die Tat in vollem Umfang eingeräumt, teilten die Beamten am Montag mit. Der Mann wurde festgenommen. In der Nacht zum Sonntag war es in der Bankfiliale zu einer heftigen Explosion gekommen. «Scheiben zersplitterten, Inventar wurde zerstört und am Gebäude entstand ein Sachschaden in sechsstelliger Höhe», so die Polizei. An das Geld im Automaten gelangte der Täter demnach nicht. Wenige Minuten nach der Explosion waren Polizei und Feuerwehr am Tatort. Die Fahndung nach dem Täter blieb zunächst erfolglos. Am frühen Sonntagmorgen kam der 23-Jährige selbst zur Wache und gab die Tat zu. «Zu seinen Beweggründen lässt sich derzeit noch nichts sagen», hieß es.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt