weather-image
15°
×

Fischtransportfahrer versucht Polizei auszutricksen

Doppelte Fracht, doppelte Kontrolle: Der Fahrer eines massiv überladenen Fischtransporters ist gleich zweimal binnen weniger Stunden von der Polizei erwischt worden - obwohl er nach der ersten Kontrolle angegeben hatte, die Fracht abgeladen zu haben. Die erste Kontrolle wurde bereits am Mittwochabend auf der Autobahn 30 durchgeführt, wie ein Sprecher der Polizei am Sonntag mitteilte. Statt der erlaubten 3500 Kilogramm wog der mit Meeresfrüchten und anderer Tiefkühlkost beladene Lastwagen 7150 Kilogramm.

veröffentlicht am 18.04.2021 um 13:28 Uhr

Autor:

Wie sich erst später herausstellte, lud der Fahrer seine Fracht anschließend an einem entlegenen Ort im Umkreis von Bad Bentheim ab und präsentierte der Polizei das leere Fahrzeug. Wenige Stunden später, am Donnerstagmorgen, wurde er bei seiner Weiterfahrt Richtung Tschechien erneut kontrolliert. Er hatte die Ladung offensichtlich wieder aufgenommen und war genau so überladen wie zuvor. Insgesamt zahlte der Mann Sicherheitsleistungen in Höhe von 1500 Euro. Außerdem wurde wegen der unterbrochenen Kühlkette die Lebensmittelüberwachung eingeschaltet und die Weiterfahrt untersagt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige