weather-image
×

Festtagsbraten löst sich in Rauch auf

veröffentlicht am 25.12.2021 um 16:17 Uhr

25. Dezember 2021 16:17 Uhr

Anzeige

Ein verschmorter Festtagsbraten und eine Leichtverletzte - damit endete an Heiligabend ein Küchenbrand in Bad Iburg. In der Wohnung in einem Mehrfamilienhaus hatte ein Rauchmelder angeschlagen, Nachbarn riefen wegen Brandgeruchs die Feuerwehr, wie die Polizei im Landkreis Osnabrück am Samstag mitteilte. Als die Einsatzkräfte eintrafen, öffnete ihnen die 49-jährige Bewohnerin der Wohnung die Tür. Die Feuerwehrleuten brachten vom Herd einen schwarzen Braten ins Freie, der sich weitgehend in Rauch auflöste. Die Frau war den Angaben nach alkoholisiert eingeschlafen. Sie kam mit leichter Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. «In der Wohnung entstanden, abgesehen vom ungenießbaren Essen, keine Sachschäden», hieß es.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2022
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.