weather-image
24°
×

Festnahme nach Schüssen von Balkon

Nach dem Abfeuern mehrerer Schüsse vom Balkon eines Mehrfamilienhauses hat die Polizei in Osnabrück einen Mann festgenommen und in eine psychiatrische Klinik gebracht. Anwohner hatten am Dienstagabend per Notruf die Polizei verständigt. Diese räumte mit einem Großaufgebot den Gefahrenbereich. Ein Staatsanwalt ordnete die Durchsuchung der Wohnung an. Der Polizei gelang es, den Mann ohne Widerstand in seinem Wohnzimmer festzunehmen. Er hatte viel Alkohol getrunken und möglicherweise auch Drogen genommen. Vor dem Haus habe der Mann plötzlich mit seinem Kopf ausgeholt und ihn gegen einen Streifenwagen geschlagen. Er selber sei dabei unverletzt geblieben, das Auto sei allerdings beschädigt worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

veröffentlicht am 21.07.2021 um 12:26 Uhr
aktualisiert am 21.07.2021 um 14:11 Uhr

Autor:

In der Wohnung fanden die Beamten ein vermutlich gestohlenes neuwertiges Pedelec, Zubehör zum Anbau von Canabis-Pflanzen, Klappmesser, Schreckschussmunition und den Schreckschussrevolver, mit dem vom Balkon geschossen wurde.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige