weather-image
26°
×

Drogen: Haftbefehle in NRW und Niedersachsen

Bei Durchsuchungen in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen haben Ermittler am Freitag und Samstag vier Cannabis-Plantagen mit rund 6500 Pflanzen, Kokain, zwei scharfe Schusswaffen und 70 000 Euro Bargeld sichergestellt. Die Staatsanwaltschaft Bielefeld beantragte nach dem großangelegten und zeitlich abgestimmten Einsatz gegen die organisierte Kriminalität sechs Untersuchungshaftbefehle wegen gewerbs- und bandenmäßigen Handels mit Betäubungsmitteln. Laut gemeinsamer Mitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizei von Montag sind die Inhaftierten im Alter zwischen 23 und 40 Jahren. Vorläufig festgenommen worden waren bei den Einsätzen 14 Personen.

veröffentlicht am 26.04.2021 um 17:16 Uhr

Autor:

Im Bereich Minden und Bad Oeynhausen in Ostwestfalen wurden neun Objekte durchsucht. In Niedersachsen griffen die Ermittler im Auftrag der Staatsanwaltschaft Hildesheim bei vier Durchsuchungen in Wolfsburg, Lehrte, Auetal und Eimen zu. Betroffen waren ehemaligen Gaststätten, Einfamilienhäuser und eine Lagerhalle.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige