weather-image
10°
×

Drei Verletzte nach schwerem Unfall auf B443 bei Hannover

veröffentlicht am 11.04.2021 um 12:11 Uhr
aktualisiert am 11.04.2021 um 14:11 Uhr

Autor:

Ein 42-Jähriger hat einen schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 433 bei Pattensen nahe Hannover verursacht. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte der Mann - nach eigenen Angaben wegen eines Krampfanfalls - auf Höhe der Abfahrt zur Bundesstraße 3 die Kontrolle über seinen Wagen verloren und einen Kleinwagen auf der Rechtsabbiegespur gerammt. Der 54-jährige Fahrer des Kleinwagens wurde vom Aufprall zum Rand der gegenüberliegenden Spur geschleudert. Das stoppte das Auto des 42-Jährigen jedoch nicht: Der Wagen überfuhr ein Schild auf einer Verkehrsinsel und rammte einen weiteren Pkw. Beide Autos rutschten die Böschung hinab und kamen auf einem angrenzenden Acker zum Stehen. Dabei wurden der 42-Jährige schwer sowie die 46 Jahre alte Fahrerin des zweiten Autos und ihr 66-jähriger Beifahrer leicht verletzt. Die Bundesstraße 433 war im Abschnitt zwischen Pattensen und Koldingen zeitweise voll gesperrt. Die Polizei beziffert den Sachschaden des Unfalls am Samstagvormittag auf rund 25 000 Euro.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige