weather-image
11°
×

Drei Anzeigen statt Drei-Euro-Ticket

veröffentlicht am 02.05.2021 um 14:13 Uhr

Autor:

Ein 39-Jähriger ist in einer Regionalbahn von Neustadt nach Wunstorf beim Schwarzfahren ohne Mund-Nase-Schutz aufgeflogen. Weil der Mann weder das Ticket für drei Euro nachlösen noch sich ausweisen wollte, verständigte die Zugbegleiterin eine mitfahrende Bundespolizistin. Der Beamtin gegenüber machte der Schwarzfahrer falsche Angaben zu seiner Person und zeigte sich uneinsichtig, sodass eine Streife aus Wunstorf hinzukommen musste, wie die Bundespolizei am Sonntag mitteilte. Der 39-Jährige erhielt Anzeigen wegen Leistungserschleichung, falscher Namensangabe sowie Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige