weather-image
×

Diakonie fordert Impfpflicht für soziale Berufe

veröffentlicht am 11.11.2021 um 16:30 Uhr

Autor:

Eine Corona-Impfpflicht für soziale Berufe angesichts steigender Coronazahlen hat die Diakonie in Niedersachsen gefordert. Konkret müsse es eine Pflicht für Beschäftigte in der Pflege, in Krankenhäusern, in Beratungsstellen sowie in Schulen und Kindergärten geben, sagte der Vorstandssprecher der Diakonie in Niedersachsen, Hans-Joachim Lenke, am Donnerstag. «Dies ist eine berufsethische Verantwortung.» Vor allem Kinder, für die es noch keinen Impfstoff gibt, müssten so vor möglichen Langzeitfolgen einer Coronainfektion geschützt werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige