weather-image
18°
×

Der September war besonders sonnig und trocken

Trockenes und sonniges Wetter haben den September in Niedersachsen und Bremen geprägt. Mit rund 30 Litern Niederschlag pro Quadratmeter war die Hansestadt die trockenste Region Deutschlands, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Dienstag in Offenbach in seiner Monatsbilanz mitteilte. Demnach fiel im Bundesland Bremen weniger als die Hälfte der zu erwartenden Niederschlagsmenge. In Niedersachsen fielen rund 45 Liter Niederschlag pro Quadratmeter - der Durchschnitt der international gültigen Referenzperiode 1961 bis 1990 liegt dort bei 60 Litern pro Quadratmeter.

veröffentlicht am 29.09.2020 um 15:21 Uhr

Autor:

Die Mitteltemperatur lag in beiden Bundesländern über dem Referenzwert. Mit im Schnitt 14,5 Grad war es in Niedersachsen ein Grad wärmer als in der Referenzperiode. In Bremen verzeichnete der Deutsche Wetterdienst mit 14,8 Grad einen Wert, der 1,1 Grad über dem Referenzwert lag. In beiden Bundesländern gab es jeweils rund 195 Sonnenstunden - rund 60 Stunden mehr als der Mittelwert.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt