weather-image
×

Corona-Lage in Niedersachsen verbessert sich

Die Corona-Infektionslage in Niedersachsen hat sich leicht verbessert. Die Sieben-Tage-Inzidenz ging im Vergleich zum Vortag von 167,9 auf 155,5 zurück, wie die Landesregierung am Donnerstag mitteilte. So viele bestätigte Neuinfektionen wurden nach Angaben des Robert Koch-Instituts zuletzt binnen einer Woche auf 100.000 Einwohner gerechnet im Land registriert.

veröffentlicht am 23.12.2021 um 10:30 Uhr
aktualisiert am 23.12.2021 um 13:12 Uhr

23. Dezember 2021 10:30 Uhr

Die Corona-Infektionslage in Niedersachsen hat sich leicht verbessert. Die Sieben-Tage-Inzidenz ging im Vergleich zum Vortag von 167,9 auf 155,5 zurück, wie die Landesregierung am Donnerstag mitteilte. So viele bestätigte Neuinfektionen wurden nach Angaben des Robert Koch-Instituts zuletzt binnen einer Woche auf 100.000 Einwohner gerechnet im Land registriert.

Anzeige

Die maßgebliche Kennzahl zur Bewertung der Situation, die Hospitalisierungsinzidenz, sank ebenfalls - von 5,1 am Mittwoch auf nun 4,9 Einweisungen von Covid-19-Patientinnen und -Patienten in die Krankenhäuser je 100.000 Menschen. Vor einer Woche lag dieser Wert noch bei 6. Die Auslastung der Intensivbetten mit schwer an Covid-19 Erkrankten ging im Vergleich zum Vortag ebenfalls zurück - von 9,9 auf 9,7 Prozent. Vor einer Woche lag dieser Wert bei 10,4 Prozent.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2022
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.