weather-image
10°
×

Corona-Infektionslage in Niedersachsen bleibt angespannt

Das Corona-Infektionsgeschehen in Niedersachsen bleibt auf hohem Niveau. Im Vergleich zum Vortag wurden 1875 neue Infektionen wowie 27 weitere Todesfälle gemeldet, wie das Gesundheitsministerium am Mittwoch mitteilte. Die Sieben-Tages-Inzidenz im landesweiten Durchschnitt betrug 123,1 und lag damit leicht unter dem Wert vom Vortag (125,6) - so viele Menschen steckten sich binnen sieben Tagen pro 100 000 Einwohner an. Die höchsten Werte verzeichneten am Mittwoch die Stadt Salzgitter (327,9), der Landkreis Vechta (305,3) sowie die Städte Delmenhorst (205,0) und Wolfsburg (204,2).

veröffentlicht am 21.04.2021 um 12:36 Uhr

Autor:

In niedersächsischen Kliniken wurden 1116 Corona-Patienten behandelt, 321 Erwachsene davon auf der Intensivstation. 212 Erwachsene mussten künstlich beatmet werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige