weather-image
15°
×

Comeback nach zwei Jahren: Schult wieder im Wolfsburger Tor

Der deutsche Frauenfußball-Meister VfL Wolfsburg bleibt in der Bundesliga an Tabellenführer FC Bayern München dran. Beim Erstliga-Comeback der Nationaltorhüterin Almuth Schult gewannen die Wolfsburgerinnen am Sonntag mit 4:0 (1:0) beim MSV Duisburg und verkürzten ihren Rückstand auf Platz eins wieder auf zwei Punkte. Alexandra Popp (32. Minute), Lena Oberdorf (49.), Rebecka Blomqvist (60.) und Fridolina Rolfö (67.) schossen die Tore für den VfL.

veröffentlicht am 25.04.2021 um 16:22 Uhr

Autor:

Da sich dis bisherige Nummer eins Katarzyna Kiedrzynek aus Polen im Training eine Fingerverletzung an der linken Hand zuzog, kam Schult im Tor zu ihrem ersten Pflichtspieleinsatz seit fast zwei Jahren. Die 30-Jährige war im April 2020 Mutter von Zwillingen geworden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige