weather-image
19°
×

Christine Wunnicke erhält Wilhelm Raabe-Literaturpreis

Der Wilhelm-Raabe-Literaturpreis geht in diesem Jahr an Christine Wunnicke. Die Autorin erhalte die Auszeichnung für ihren Roman «Die Dame mit der bemalten Hand», teilte die Stadt Braunschweig am Mittwoch mit. Sie ist zusammen mit dem Deutschlandfunk Stifter des mit 30 000 Euro dotierten Preises, der zu den angesehensten literarischen Auszeichnungen im deutschsprachigen Raum gehört.

veröffentlicht am 23.09.2020 um 18:54 Uhr

Autor:

Wunnicke arbeite den Wahnsinn am Grund unserer Erkenntnis und unseres Wissens heraus. Anschaulich, turbulent, komisch und deshalb schön, hieß es zur Begründung von der Jury. Aufgrund der Corona-Pandemie werde der Preis nicht wie üblich im Staatstheater verliehen, sondern zunächst im Rahmen einer klassischen Sendung des Deutschlandfunks am Samstag, 28. November 2020. Mit ihrem Buch steht Wunnicke auch auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2020.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt